Top 10 Tipps zum Erstellen eines gemütlichen skandinavischen Hauses

Natalia Kolomiets

Veröffentlicht am 09. März 2020

NordicStory Ausziehbarer Esstisch aus massiver Eiche

Halte es einfach

Wenn es um Designregeln geht, haben Skandinavier keinen Zugang zu einer einzigen. Unter diesen gibt es jedoch einige Dinge, die Sie beachten können. Ihre unverwechselbare Gestaltungsrichtlinie besteht darin, die Dinge zu überprüfen und einfach zu halten. Skandinavier sind dafür bekannt, dass sie ihre Häuser einfach und klein halten. Halten Sie dekorative Akzente einfach, wie elegante Keramikvasen mit organischen Formen.

Fügen Sie warme Texturen hinzu

Die meisten Menschen denken an Minimalismus in Bezug auf skandinavisches Design. Ohne die Texturschichten wie dicke Strickdecken, Schaffelldecken, Naturholz und Leder könnte dies kalt aussehen.

Das Einarbeiten natürlicher Texturen ist ein Muss, deshalb Holzmöbel Sie sind eine großartige Ergänzung, ebenso wie verschiedene natürliche Texturen wie Schaffell und Leinen. All dies verleiht dem Gesamtbild Interesse und Wärme. Weiße oder farbblockierte Wände können mit einer Galeriewand aus Lieblingsdrucken und Fotos, die in verschiedenen Rahmen angeordnet sind, oder einem auffälligen Stück zerbrochen werden.

Massivholz-TV-Schrank

Kombinieren Sie Holz und Metall

El skandinavisches Design Es war schon immer für seine großzügige Verwendung von Holz in Strukturen und Möbeln bekannt, aber die jüngsten Trends umfassen Metallic-Oberflächen wie Messing- und Kupferleuchten. Diese Elemente verschmelzen miteinander und verleihen dem Raum ein wenig warmen Glanz und Licht für zusätzliche Dimensionen.

Vervollkommnen Sie das lebendige Erscheinungsbild

Während sich der skandinavische Look offensichtlich minimal anfühlt, ist es der Schlüssel, ihn warm und nicht flach oder klinisch zu machen, einen Lebensstil zu kreieren. Der Schlüssel ist, den Raum lebendig erscheinen zu lassen.

Sei neutral

Berufung einlegen Hygge Der Inbegriff eines simplen skandinavischen Stils ist eine relativ neutrale Palette. Denken Sie an neutrale, erdige und verblasste Töne, die oft mit der Natur verbunden sind. Im Allgemeinen bevorzugen Skandinavier neutrale Erdfarben wie Weiß, Cremeweiß, Grautöne und alle Schattierungen, die sich über das Graustufenspektrum erstrecken. In den letzten Jahren haben die Akzentwände in Dunkelblau, Grün, Grau und sogar Schwarz zugenommen, was Wunder für einen gemütlichen, kokonartigen Raum bewirkt.

Skandinavische Eichenmöbel

Halten Sie die Böden leicht

Natürliche oder helle Holzböden sind ein weiteres charakteristisches Element dieser Art der Dekoration. Dies bietet eine warme und einladende Umgebung, während sich das Zuhause hell und luftig anfühlt. Eine Sache, die Sie im skandinavischen Design nicht sehen werden, ist Teppichboden.

Beseitigen Sie die Unordnung

Wahrscheinlich ist die einzige goldene Regel des skandinavischen Designs, Ihren Raum übersichtlich zu halten. "Weniger ist mehr", nutzen Sie die Speicherplätze optimal und seien Sie vor allem darauf vorbereitet, unnötige Gegenstände beiseite zu legen, die wertvollen Platz beanspruchen. Das Ergebnis ist eine visuell entspannendere Atmosphäre, die Ihren Stress sofort reduziert.

Fensterbehandlungen einschränken

Da Beleuchtung der Schlüssel ist und natürliches Licht im Herbst und Winter ein seltenes Gut ist, ist das Fenster ein wichtiges Merkmal in jedem skandinavischen Raum, um so viel Licht wie möglich hereinzulassen.

Weitere Beiträge